Freitag, 16. November 2012

Für Freiheit, Neutralität, direkte Demokratie




Nächste Demo für ein freies Österreich: „Raus aus ESM, Euro und EU“
Wien Stephansplatz, Montag, 26. November 2012, 19.00 Uhr

„Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen", sagte Schiller. In diesem Sinne wollen wir mutig und friedlich jeden 26. für eine bessere Zukunft aufstehen. Wir haben drei große Ziele: Ein freies = unabhängiges, ein neutrales und ein direkt-demokratisches Österreich – alles nach dem Muster der Schweiz. Deshalb müssen wir raus aus dem „Europäischen Schulden-Monster“ ESM, dem Euro und natürlich auch raus aus der EU.

Die Euro-Rettung mit dem ESM ist nicht nur so teuer, dass sie auch in Österreich zum Staatsbankrott führen kann, sondern sie schafft auch Unfrieden zwischen den Völkern. Wohlstand und Frieden sind mit Euro und EU akut gefährdet.

Direkte Demokratie in EU unmöglich
Die Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher unterstützt uns auf unserem Weg, davon sind wir überzeugt: 25 Prozent der Landsleute sind laut jüngster Umfrage „sehr“ und 47 Prozent „eher“ für das Schweizer Demokratiemodell.[1] Insgesamt sind also 72 Prozent für eine echte, direkte Demokratie. Auch die Neutralität ist im Volk fest verankert. Nur in Sachen EU-Austritt müssten die österreichischen Bürger noch mutiger werden. Sind in der Schweiz etwa die Lichter ausgegangen, weil sie frei und neutral blieb? Natürlich nicht. Die Eidgenossen vertrauten auf ihren Hausverstand statt der Lügenpropaganda aus Politik und Medien. Sie wussten, dass es eine echte Demokratie nur in einem kleinen, föderalen Staat geben kann. In punkto Selbstbewusstsein könnten wir uns ruhig ein Beispiel an den Briten nehmen: 49 Prozent sind aktuell für den Austritt aus der EU, nur 28 Prozent für den Verbleib. Der Rest ist unentschlossen oder hat keine Meinung.[2] 

Also: Packen wir es an, kommen auch Sie am 26. November 2012 um 19.00 Uhr auf den Stephansplatz in Wien!

[1] ORF online vom 29.10.2012: „Interesse an Politik dramatisch gering“;

[2] Die Presse vom 8.11. 2012: „Mehrheit der Briten gegen EU-Mitgliedschaft“;


Keine Kommentare:

Kommentar posten